Wirklich nur Bauchschmerzen?Kategorie: EntwicklungsfragenWirklich nur Bauchschmerzen?
Viktoria asked vor 2 Monaten

Wirklich nur Bauchschmerzen?

Hallo,
meine Tochter 20 Wochen hat wird nachts oft von ihren  Bauchschmerzen gequält.
Zur Ausgangsstellung: meine Tochter bekommt ab der 2 Woche Pre-Nahrung und hatte in den ersten drei Monaten die sogenannte 3-Montags-Koliken. Sie trinkt leider nicht ganz so gut. Immer nur zwischen 100-130ml und das alle 2,5-3 Std. am Tag und in der Nacht. Nach dem Essen gluckert ihr Bauch auch immer und oft trinkt sie hastig und ist zappelig dabei. Nachts geht es dann oft richtig los: sie wendet sich viel und zieht ihre Beine stark an, es wird dann so schlimm, das sie dann auch schon anfängt zu weinen. Meiner Meinung nach wird es von Mahlzeit zu Mahlzeit in der Nacht schlimmer, dann hilft nur tragen und in den Armen wiegen. Meist schlafen wir dann irgendwann vor Erschöpfung ein bis es wieder losgeht. Eine Zeitlang war es besser aber nun ist es wieder schlimmer und ich kann mir nicht erklären woran das liegt. Leider verweigert sie pro Mahlzeit mehr zu trinken und will nachts dann auch ihre Flasche. 
Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann. Vielleicht liegt es auch an der Ernährung oder einer Unverträglichkeit? Was kann ich tun?

1 Antwort
Experte Administrator hat vor 2 Monaten geantwortet

Oh, wie gut, dass Sie sich melden. Ich möchte Ihnen unbedingt helfen, aber  das finde ich schwierig ohne weitere Informationen zu beantworten! Sicher haben Sie dies mit dem Kinderarzt besprochen und auch über eine Umstellung auf eine andere Milch gesprochen? Wie gedeiht Ihr Kind dabei? An Ihrer Stelle wäre ich auch sehr besorgt und vor allem auch sehr erschöpft, denn in den letzten 20 Wochen haben Sie sich Tag und Nacht um Ihr Kind kümmern müssen. Bitte senden Sie uns mehr Informationen, damit ich mir einen Eindruck verschaffen kann. Auf alle Fälle wäre meine erste Idee: Sie sollten Sie  nach Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt eine lactosefreie Milch versuchen.