Baby 9,5 Monate nach 30 Minuten wachKategorie: EntwicklungsfragenBaby 9,5 Monate nach 30 Minuten wach
Antonia asked vor 3 Monaten

Baby 9,5 Monate nach 30 Minuten wach

Hallo zusammen, 
mein Baby ist jetzt bald 10 Monte alt und schläft seid langer Zeit tagsüber immer genau 30 Minuten und wirkt nicht ausgeschlafen. 
Ich habe einen festen Rhythmus etabliert nach dem mein Mädchen immer um 10:00 und im 15:00 hingelegt wird. Sie schläft beim Stillen zuverlässig ein, manchmal auch beim Tragen oder im Kinderwagen. Eins ist immer gleich, sie wacht nach 30 Minuten auf und macht keinen ausgeschlafenen Eindruck.
Wenn ich sie dann versuche nochmal hinzulegen in dem ich sie umher trage, anlege o.ä. schläft sie erneut ein. Da ich ein zweites Kind habe, dass ich nicht so lange alleine lassen kann ist es mir aber nicht möglich sie jedes Mal wieder hin zulegen. 
Die Situation strengt mich mittlerweile wirklich an, weil ich häufig ein quengeliges Kind habe und ich einfach nicht weiß wie ich ihr helfen kann. 
Ich freue mich sehr über eine Antwort und verbleibe mit freundlichem Gruß 

1 Antwort
Experte Administrator hat vor 3 Monaten geantwortet

Das kann ich mir gut vorstellen, dass zwei Kurzschläfchen nicht ausreichen. Ist denn das Geschwister tags zuhause? Dann wäre es wirklich auch gut wenn Sie einmal nur für das „Grosse“ exklusive Zeit hätten. Und natürlich sind das keine ausreichen erholsamen Nickerchen. Es wäre gut, einen Mittagsschlaf einzuführen und dies auch mit der Kleinen zu besprechen. Mit einem ähnlichen Ritual wie abends, z.B. Buch anschauen, ein (!) Lied singen und im ruhigen abgedunkelten Raum hinlegen. Ohne Störmanöve der Grossen ist das bestimmt nicht ganz so leicht. Sie sollte aber möglichst nicht dabei sein.
Mir fallen zwei Dinge auf:

  1. warum ist der 1. Schlaf schon um 10.00 h und der 2. dann erst um 15.00 h?
  2. Wieviel  Einschlafhilfe braucht Ihr Baby während der Nacht? 

Es wäre sehr hilfreich ein Protokoll auszufüllen, um zu entscheiden ob der Vor-Mittagsschlaf nicht weiter in Richtung Mittag geschoben werden kann. Er sollte im abgedunkelten und ruhigen Zimmer stattfinden. Dann ist die Gefahr, dass nach dem anfänglichen Powernap das Überleiten in den Tiefschlaf nicht gelingt, viel geringer. Aber so pauschal kann ich ohne den Schlafbedarf zu kennen, nicht einfach einen „Tip“ geben. In unseren Schlafberatungen in unserer Babyambulanz sehen die Eltern meist selbst was sie ändern können, wenn sie so ein Protokoll über mehrere Tage geführt haben. Sie können es sich auf unserer Homepage herunterladen. Gern dürfen Sie sich wieder melden.